6 Diät-Tricks von Models

Einer der besten Wege, seine Figur zu erhalten und gut auszusehen, ist die richtige Ernährung. Models neigen dazu, häufiger als andere Menschen Leckerbissen zu sich zu nehmen. Die Leckereien, die sie zu sich nehmen, variieren, aber einige Models essen gerne Schokoladenkuchen oder dunkle Schokolade. Andere, wie z. B. Shanina Shaik, trinken lieber vegane heiße Schokolade.

Gemüse treibt den Blutzuckerspiegel nicht in die Höhe

Gemüse ist ein wichtiger Bestandteil der Ernährung von Diabetikern und eine gute Möglichkeit, die Kalorienaufnahme zu reduzieren und den Blutzuckerspiegel zu stabilisieren. Diese Lebensmittel sind außerdem reich an Ballaststoffen und anderen Nährstoffen. Brokkoli zum Beispiel hat einen hohen Ballaststoffgehalt und kann in Salaten oder Pizzen verwendet werden, um zusätzliche Ballaststoffe und Nährwerte zu erhalten.

Um Blutzuckerspitzen zu vermeiden, sollten Sie auf pflanzliche Produkte mit niedrigem Zuckergehalt achten. Fettarmer Streichkäse oder Ricotta auf Crackern kann helfen, den Blutzuckerspiegel zu senken. Hummus, der Ballaststoffe und Eiweiß enthält, ist eine weitere gute Option. Es kann auch auf Vollkorncracker gestrichen werden.

Ein hoher Blutzuckerspiegel schädigt die Blutgefäße, Nerven, Organe und das Gewebe im Körper. Dies kann zu Problemen wie der diabetischen Retinopathie führen, die Schäden an den Augen verursacht. Sie kann auch zu Herz-Kreislauf-Erkrankungen führen. Menschen mit Diabetes sollten den Verzehr von Lebensmitteln mit hohem Blutzuckergehalt einschränken und diese mit Lebensmitteln kombinieren, die reich an Ballaststoffen, Proteinen und gesunden Fetten sind.

Kohlenhydrate sind zwar wichtig für die Kontrolle des Blutzuckerspiegels, aber Kohlenhydrate aus stärkehaltigem Gemüse sollten begrenzt werden. Nicht-stärkehaltige Gemüsesorten sind für Diabetiker die beste Wahl, da sie den Blutzuckerspiegel nur wenig beeinflussen. Außerdem sind sie reich an Antioxidantien, Ballaststoffen und Vitaminen zur Bekämpfung von Krankheiten. Der Verzehr von Gemüse ist nicht nur gut für die allgemeine Gesundheit, sondern auch eine gute Möglichkeit, die Kalorienzufuhr zu reduzieren.

Proteinshakes

Viele Menschen glauben, dass Proteinshakes beim Abnehmen helfen können. Sie sind jedoch kein perfekter Ersatz für echte Mahlzeiten. Ein Eiweißshake liefert nicht die gleichen Nährstoffe wie eine vollständige Mahlzeit und kann sich in großen Mengen schädlich auf Ihre Gesundheit auswirken. Achten Sie auf eine Ernährung mit hochwertigem Eiweiß, das Ihnen die täglich benötigten Aminosäuren liefert.

Eiweißshakes sind nicht so gesund wie eine ausgewogene Ernährung mit viel Obst und Gemüse. Die besten Eiweißquellen sind solche, die alle neun essenziellen Aminosäuren enthalten. Sie sollten einen Arzt konsultieren, bevor Sie eine Eiweißshake-Diät beginnen. Es wird auch empfohlen, sich auf ein oder zwei Shakes pro Tag zu beschränken. Wenn Sie versuchen, Gewicht zu verlieren, suchen Sie nach einem Shake, der alle essenziellen Aminosäuren enthält.

Eiweißshakes sind eine bequeme Möglichkeit, mehr Eiweiß in Ihre Ernährung aufzunehmen. Eiweiß trägt zum Muskelaufbau und zur Aufrechterhaltung der Zellfunktion bei. Außerdem sorgt es für ein längeres Sättigungsgefühl und hilft so, Naschereien zu vermeiden. Außerdem ist ein typischer Eiweißshake sehr kalorienarm. Er kann Ihnen sogar helfen, Gewicht zu verlieren, indem er Ihr Kaloriendefizit verringert.

Wenn Sie Ihre Proteinzufuhr durch Eiweißshakes erhöhen, können Sie Ihre tägliche Proteinzufuhr steigern und gleichzeitig Ihre Muskelmasse erhalten. Außerdem kann es Ihnen helfen, den Fettgehalt Ihres Körpers zu erhalten. Solange Sie einen Eiweißshake wählen, der keine Kohlenhydrate enthält, erhöht sich Ihre Kalorienzufuhr nicht. Ein Shake mit hohem Proteingehalt kann Ihnen nicht nur beim Abnehmen helfen, sondern auch beim Fettabbau, indem er Ihren Stoffwechsel ankurbelt.

Schlaf

Eine neue Studie deutet darauf hin, dass ein längerer Schlaf zu einer geringeren Energieaufnahme, einem geringeren Risiko der Gewichtszunahme und einer besseren Schlafqualität führen kann. Diese Studie war die erste, in der die Auswirkungen einer verlängerten Nachtruhe unter realen Bedingungen untersucht wurden. Die Studie ergab auch, dass einige Lebensmittel schlaffördernde Eigenschaften haben können. Die Wirkung dieser Lebensmittel muss jedoch noch in randomisierten kontrollierten Studien bestätigt werden. Darüber hinaus wurden in der Studie nur Frauen untersucht. Um endgültige Schlussfolgerungen zu ziehen, sind weitere Studien erforderlich, auch mit männlichen Teilnehmern und solchen mit Schlafstörungen.

Ähnliche Themen