5 wirksame Möglichkeiten, Haare zu verlieren

Eine der besten Möglichkeiten, den Haarausfall zu stoppen, besteht darin, mehr Schlaf zu bekommen. Mindestens 6-7 Stunden Schlaf pro Nacht helfen dem Körper, sich neu zu erholen und seine Gesundheit wiederherzustellen. Außerdem hilft es, Stress abzubauen und das Immunsystem zu stärken. Zu wenig Schlaf kann zu einem Anstieg des Cortisolspiegels führen, der die Haarfollikel schwächt. Hören Sie zum Einschlafen beruhigende Musik und schalten Sie Licht und elektronische Geräte aus.

Stress abbauen

Stressbewältigung ist eine der besten Möglichkeiten, Haarausfall zu verhindern. Er unterstützt die natürlichen Regenerations- und Reparaturprozesse des Körpers. Außerdem hilft er dem Haar, sich von stressbedingten Schäden zu erholen, und trägt dazu bei, künftige Schäden zu verhindern. Eine gesunde Ernährung und Stressbewältigung können dazu beitragen, Haarausfall zu reduzieren. Hier sind einige Tipps, die Ihnen helfen, Ihren Stress zu bewältigen:

Meditation und Yoga können helfen, Stress abzubauen. Schon ein paar Minuten pro Tag können Ihnen helfen, einen klaren Kopf zu bekommen und sich vom Alltagsstress zu erholen. Sie können sich auch mit Hobbys beschäftigen, um Ihren Stress abzubauen. Wenn Ihre Stressoren zu groß sind, um sie allein zu bewältigen, sollten Sie sich an einen Psychologen oder Berater wenden. Auch Psychiater stehen zur Verfügung, um Menschen zu helfen, die unter schwerem Stress leiden.

Ernähren Sie sich eiweißreich

Eine eiweißreiche Ernährung ist eine der besten Möglichkeiten, Haarausfall vorzubeugen und das Haar wieder wachsen zu lassen. Eine eiweißreiche Ernährung kann das Haar widerstandsfähiger, stärker und dicker machen. Es gibt eine Vielzahl von Eiweißquellen, darunter Bohnen, Nüsse und Samen. Einige Lebensmittel enthalten mehr Eiweiß als andere, z. B. Huhn, Fisch und Eier. Achten Sie jedoch darauf, es nicht zu übertreiben. Wenn man zu viel Eiweiß isst, können die Haare ausfallen.

Eine eiweißreiche Ernährung kann auch beim Abnehmen helfen. Sie kann zwar helfen, überflüssige Pfunde loszuwerden, aber sie kann auch das Haar schädigen. Diäten, die die Nahrungsaufnahme einschränken, können zu Nährstoffmangel und Stress für den Körper führen. Haarausfall kann auftreten, wenn der Körper nicht die benötigten Nährstoffe erhält.

Hühnerfleisch ist eine gute Eiweißquelle, denn es enthält mehr als 30 Gramm pro Portion (4 Unzen). Auch Tofu und Erdnüsse sind gute Eiweißquellen für Vegetarier. Eine weitere gute Eiweißquelle ist Gemüse. Karotten enthalten große Mengen an Vitamin A, das als natürlicher Conditioner wirkt und Haarbruch vorbeugt. Süßkartoffeln sind eine weitere gute Vitamin-A-Quelle.

Schlaf

Laut Teen Vogue kann chronischer Schlafmangel zu einer Reihe von gesundheitlichen und optischen Problemen führen, darunter auch Haarausfall. Untersuchungen zeigen, dass Schlafmangel die Ölproduktion im Haar verringern kann, was dazu führt, dass das Haar weniger glänzt und weniger schwungvoll ist.

Ätherische Öle anwenden

Ätherische Öle können unbedenklich zur Haarbehandlung verwendet werden, müssen aber mit einem Trägeröl verdünnt werden. Jojoba- oder Mandelöl ist eine gute Wahl. Tragen Sie ätherische Öle niemals direkt auf Ihre Haut auf, da sie Reizungen und sogar Verbrennungen verursachen können. Die gebräuchlichste Formel ist, einen Teelöffel ätherisches Öl mit zwei Unzen Trägeröl zu mischen. Das Auftragen ätherischer Öle auf die Kopfhaut kann das Haarwachstum anregen und das Nachwachsen der Haare fördern.

Trägeröle sind vielseitig verwendbar und basieren auf Fettsäuren, wodurch sie sich hervorragend für die selbstgemachte Haarbehandlung zu Hause eignen. Wenn Sie sie zum ersten Mal verwenden, testen Sie sie am besten an einer kleinen Hautpartie, um sicherzustellen, dass sie keine Reizungen verursachen. Ein paar gute Beispiele sind Arganöl, Traubenkernöl und Avocadoöl. Diese Öle sind für alle Haartypen geeignet. Rizinusöl ist auch eine ausgezeichnete Wahl, wenn Sie unter Haarbruch oder trockener Kopfhaut leiden.

Ätherische Öle sind konzentrierte Flüssigkeiten, die durch Verdunstung aus Pflanzen gewonnen werden. Ätherische Öle haben aromatische Eigenschaften und werden seit Jahren in der Alternativmedizin und Homöopathie verwendet. Da sie hoch konzentriert sind, ist es wichtig, sie mit einem Trägeröl zu verdünnen. Auf dem Markt sind verschiedene Trägeröle erhältlich, darunter Oliven-, Rizinus- und Jojobaöl.

Kortison direkt in die Kopfhaut spritzen

Wenn Sie Ihr Haar verlieren möchten, aber nicht wissen, wo Sie anfangen sollen, sollten Sie sich über Kopfhautinjektionen informieren. Diese Injektionen werden aus Kortison hergestellt, das Entzündungen hemmt. Bei einer Entzündung stören Immunzellen den Haarfollikel und verhindern, dass er sich auf das Wachstum konzentriert.

Vor den Injektionen sollten Sie eine örtliche Betäubungscreme auftragen. Sie kann die Injektionen angenehmer machen. Nach der Injektion sollten Sie einen Eisbeutel auflegen, um die Kopfhaut zu beruhigen. Zwei Tage lang sollten Sie keine Lockenstäbe benutzen oder Ihr Haar färben.

Kortikosteroid-Injektionen sind eine gängige Behandlung für Haarausfall bei Erwachsenen. Es handelt sich um ein schnelles, schmerzloses Verfahren, das in der Regel weniger als 20 Minuten dauert. Manche Menschen empfinden die Behandlung als etwas unangenehm, aber die meisten vertragen sie gut. Je nach Schwere des Haarausfalls empfehlen die Ärzte möglicherweise mehrere Injektionen über einen bestimmten Zeitraum hinweg.

Auftragen von plättchenreichem Plasma

Das Auftragen von plättchenreichem Plasma (PRP) auf die Kopfhaut ist eine Behandlung, die zur Wiederherstellung des Haares beitragen kann. Das Verfahren ist minimalinvasiv, aber die Vorteile sind beträchtlich. Das Plasma enthält hilfreiche weiße Blutkörperchen und Thrombozyten, die Wachstumsfaktoren enthalten. Die Behandlung dauert etwa 30 Minuten, und danach gibt es keine Ausfallzeiten.

Blutplättchen kommen natürlicherweise im Blut vor und helfen, Blutungen zu stoppen und die Heilung zu fördern. Wenn sie auf eine Wunde aufgebracht werden, können sie die Konzentration von Wachstumsfaktoren erhöhen und den Heilungsprozess beschleunigen. Diese Zellen können aus dem Blut eines Patienten isoliert und in den gewünschten Bereich injiziert werden. Die Patienten berichten, dass das Verfahren kaum Schmerzen verursacht. Da die Thrombozyten aus dem Blut des Patienten entnommen werden, besteht kein Risiko einer Abstoßung oder Komplikation.

Patienten, die unter Alopezie leiden, sollten einen qualifizierten Arzt aufsuchen, der PRP-Behandlungen anbietet. Der Arzt wird den Gesundheitszustand des Patienten beurteilen und die geeignete Behandlung für seinen Zustand festlegen. Er wird auch die Ziele des Patienten berücksichtigen. Wenn die Behandlung wirksam ist, können die Patienten bereits nach einer einzigen Behandlung Ergebnisse sehen.

Ein weiterer Vorteil von PRP besteht darin, dass es Haarausfall beheben kann. PRP enthält fünfmal mehr Blutplättchen als normales Blut. Darüber hinaus wird diese Therapie auch eingesetzt, um die Heilung zu beschleunigen und das Haarwachstum zu fördern. Obwohl die Methode neu ist, deuten einige Forschungsergebnisse darauf hin, dass sie eine brauchbare Lösung für Haarausfall sein könnte.

Ähnliche Themen